Beratungsgespr�ch: 0511 / 898 68 86-0

+++ NEWS +++ AKTUELLES +++ Grenzen der Hinweis- und Informationspflicht des Arbeitgebers +++ 18.02.20 +++

Eine allgemeine Pflicht, die Vermögensinteressen der Arbeitnehmer wahrzunehmen, trifft den Arbeitgeber nicht. Erteilt der Arbeitgeber jedoch Auskünfte, obwohl er hierzu nicht verpflichtet ist, so müssen diese Auskünfte vollständig, eindeutig und richtig sind. Ist dies nicht der Fall, so haftet der Arbeitgeber für aufgrund einer falschen Auskunft entstehende Schäden.

...
Diese Kanzlei empfehlen

Haftung

Ich weise darauf hin, dass Sie auf diesen Webpages nur allgemeine Informationen finden. Diese Informationen können weder eine Rechtsberatung ersetzen noch berücksichtigen sie die Besonderheiten des Einzelfalles.

Für einen konkrete Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin Ihrer Wahl bzw. an mich.

Durch die Übersendung einer eMail entsteht kein Mandatsverhältnis.

Sämtliche Texte dieser Webpages sind urheberrechtlich geschützt. Für eine Veröffentlichung wenden Sie sich bitte an pressedienst@weigmann-recht.de

 

©Kirsten Weigmann