Beratungsgespr�ch: 0511 / 898 68 86-0

+++ NEWS +++ AKTUELLES +++ Urlaubsrecht: Arbeitgeber muss handeln, sonst kein Verfall von Urlaubsansprüchen +++ 22.02.19 +++

Bisher galt, dass Urlaub am 31.12. verfällt – außer, wenn er krankheits- oder betriebsbedingt nicht gewährt werden konnte. Dem brandneuen Urteil des Bundesarbeitsgerichts zufolge erlischt Urlaub am 31.12. eines Kalenderjahres nur noch dann, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer zuvor konkret und rechtzeitig, aber erfolglos, dazu aufgefordert hat, den Urlaub zu nehmen. Zugleich muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer darauf hinweisen, dass der Urlaubsanspruch andernfalls mit Ablauf des Urlaubsjahres oder des Übertragungszeitraumes erlischt.

...
Diese Kanzlei empfehlen

Alle Jahre wieder kommt die Frage auf, ob und wenn ja, in welcher Höhe Gratifikationen zu zahlen sind.

Erfahren Sie mehr über dieses Thema unter

Alle Jahre wieder: Gratifikationen

Stichtagsregelung kann unwirksam sein - Urteil des BAG vom 13.11.2013

Verlust der Weihnachtsgratifikation bei gekündigten Arbeitsverhältnis möglich - Urteil des BAG vom 18.01.2012

Weihnachtsgratifkation und Freiwilligkeitsvorbehalt - Urteil BAG vom 08.12.2010