Beratungsgespr�ch: 0511 / 898 68 86-0

+++ NEWS +++ AKTUELLES +++ Urlaubsrecht: Arbeitgeber muss handeln, sonst kein Verfall von Urlaubsansprüchen +++ 22.02.19 +++

Bisher galt, dass Urlaub am 31.12. verfällt – außer, wenn er krankheits- oder betriebsbedingt nicht gewährt werden konnte. Dem brandneuen Urteil des Bundesarbeitsgerichts zufolge erlischt Urlaub am 31.12. eines Kalenderjahres nur noch dann, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer zuvor konkret und rechtzeitig, aber erfolglos, dazu aufgefordert hat, den Urlaub zu nehmen. Zugleich muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer darauf hinweisen, dass der Urlaubsanspruch andernfalls mit Ablauf des Urlaubsjahres oder des Übertragungszeitraumes erlischt.

...
Diese Kanzlei empfehlen

Seminare

Seit vielen Jahren führe ich Seminare zu verschiedensten Themen durch. Bisher war ich tätig für die IHK Hannover, A.S.I. Hannover, Siemens, Deula, Verband des Verkehrsgewerbes, CMT, AOK (Neustadt a.Rbge. und Wunstorf) sowie für die Rechtsanwaltskammer Celle.

Zum Thema "Urlaub - Anspruch, Verfall und Geltendmachung" halte ich am 07.05.2019 um 18:00 Uhr einen Vortrag in der Kanzlei Machulla Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Theodor-Heuss-Str. 27 in 31535 Neustadt am Rübenberge. Der Vortrag geht auch auf die neue Initiativpflicht des Arbeitgebers ein. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte unter info@kanzlei-machulla.de.

Das nächstes Seminar "Forderungsmanagement" findet am 28.05.2019 im Gebäude der IHK Hannover- Hildesheim, Schiffgraben 49, 30175 Hannover statt. Buchbar ist dieses nur direkt dort unter 0511/3107-270 (Telefon) oder handel-dienstleistungen@hannover.ihk.de.

Sie haben auch die Möglichkeit, ein Inhouse-Seminar zu buchen. Die Konditionen hängen von der Dauer und dem Thema des gewünschten Seminars ab.  Nehmen Sie Kontakt auf unter kanzlei@weigmann-recht.de oder rufen Sie mich an unter 0511/898 68 86-0.